DS-Ripfl an Bundeskanzler Kurz: „Nur Volksverräter sind für Migrationspakt!“

Es ist einer der Aufreger des Jahres, oder sollte er zumindest sogar in der ganzen Bevölkerung sein, der UN-Migrationspakt. Ein Pakt, der den sogenannten „Großen Austausch“ unserer europäischen Völker vorantreiben soll, durch verschiedene Maßnahmen. Einige Punkte des Pakts könnt ihr in unserem Einleitungsartikel zum Thema Migrationspakt lesen: https://www.die-stimme.at/2018/09/13/un-migrationspakt-die-gesteuerte-masseneinwanderung-und-vernichtung-europas/

„Lieber Herr Bundeskanzler Sebastian Kurz! Uns ist natürlich völlig klar, dass sie keineswegs ein heimatliebender Mensch sind und ihnen unser Volk mehr als nur egal ist. Mir und vielen anderen Patrioten geht es da schon anders. Es sind Studenten, Arbeiter, Landwirte und viele mehr, die sich aufgrund ihrer neoliberalen Machtgeilheit, um ihr Volk fürchten müssen. Wir werden uns das nicht einfach gefallen lassen und ich kann ihnen jetzt schon klipp und klar sagen: Nur Volksverräter kämpfen als Bundeskanzler nicht gegen einen solchen Umvolkungspakt! Sie haben als österreichischer Kanzler die Pflicht gegen diesen Pakt aufzutreten. Das Minimum muss eine Volksabstimmung sein“, so der Bundesobmann der heimatliebend-sozialen Bewegung „DIE STIMME“, Markus Ripfl.

Folgt uns in den sozialen Medien

Ein Kommentar

  1. Sehr geehrter Bundeskanzler Kurz. Sollten Sie den Marrakesch Vertrag unterzeihen, sehen wir das als Verrat am eigenen Volk. Damit würden wir ihnen als Volk versprechen. Davon wird sich die gesamte Bundesregierung nicht wieder erholen. Darum bitte wir Sie gehen Sie in sich, und denken sie nach Ob Sie wirklich gewillt sind, Österreich den Elend und Leid aus zu liefern . Und unsere Frauen und Töchter dem Refugium von Steinzeit denkenden Mördern und Vergewaltigern überlassen wollen. Sollten Sie wirklich gewillt sein Österreich in so einem Ausmaß zu verraten, werden Sie sich als Partei Nie wider davon erholen. Auch sie brauchen immer noch die Stimmen der Österreicher. Vielleicht schlafen jetzt noch viele . Aber sobald der unterschrieben ist, und die ersten Neandertalern in Österreich einjagen. Wird auch der blindeste Österreicher sehen was Sie unterzeichnet haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.