FPÖ-Regierung muss klar Stellung gegen UN-Israel-Plan zur Umsiedlung von Afrikanern nach Europa beziehen

Über 16.000 Asylanten aus Afrika, die vom Staat Israel als Illegale angesehen werden, sollen einfach nach Europa umgesiedelt werden. Jetzt ist unsere angeblich patriotische Regierung gefragt. Sollte sie in diesem Punkt nicht klar gegen diesen Plan, der von der UNHCR (Flüchtlingsorganisation der UN) mit Israel vereinbart wurde, Stellung beziehen, dann ist sie in einem wesentlichen Thema gescheitert. Viele wählten die FPÖ gerade deshalb, damit sie in der Regierung eine klare Linie gegen Masseneinwanderung fährt. Die Mehrheit der Bevölkerung hat die Einwanderung satt. Wir stehen für einen Migrationsstopp (bis auf Ausnahmen) und für eine Remigrationslinie.  Wir werden das Geschehen genau beobachten und gegen diesen Wahnsinn kämpfen. Solche Pläne, zusätzlich zur normalen Masseneinwanderung, sind eine Gefahr für alle europäischen Völker!

Wer immer auf dem neuesten Stand bleiben will, der sollte dringend unseren Infobrief, der jeden Montag per Mail ausgesandt wird, abonnieren.

Folgt uns in den sozialen Medien

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.